Das Treppenhaus im alten Rathaus in Oldenburg von oben nach unten., © OTM/ Verena Brandt

Hörgang Altes Rathaus

Im Gegensatz zu vielen anderen deutschen Städten wurde Oldenburg im 2. Weltkrieg kaum zerstört. Einem wirklich glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass die Stadt schließlich am 3. Mai 1945 kampflos an die Alliierten übergeben werden konnte. Am Ende ging es dabei um eine viertel Stunde … Die Bomber der Briten waren zu diesem Zeitpunkt bereits beladen und standen mit laufenden Motoren bereit.

Der Startpunkt liegt direkt vor dem Eingang des Alten Rathauses (Markt 1). 

 

Die Hörgänge sind kein Audioführer! Vielmehr sind sie Hör-Spiel im wahrsten Sinne des Wortes: ein Spiel mit der Wahrnehmung, dem eigenen Sehen und Hören vor Ort. Über den Kopfhörer werden einfach verschiedene akustische Folien über den sichtbaren Alltag gelegt. Selbst vertraute Orte können sich auf diese Weise ganz unerwartet mit neuen Details und Geschichten füllen und damit verändern. Und plötzlich ist man neu in der eigenen Stadt …

Die Hörgänge Oldenburg sind ein Projekt von Christian Gude.

Downloads

"Hörgang Altes Rathaus (17 MB)" downloaden
Altes Rathaus Oldenburg
Markt 20-21, 26122 Oldenburg

Stadt Oldenburg (Rathaus)

Eine architektonische Besonderheit
Mehr erfahren