Eine Gruppe mit einer Stadtführerin vor dem Oldenburger Schloss., © OTM/ Verena Brandt

Erlebnisse

Mit ihrem Flair und besonderen Charme überrascht die Stadt Oldenburg ihre Besucher*innen! Es gibt viele Möglichkeiten, den Aufenthalt in Oldenburg aktiv und mit viel Spaß zu gestalten. Probieren Sie doch mal eine Stadtführung aus. Die Sehenswürdigkeiten sind über die ganze Innenstadt verteilt und es gibt eine ganze Reihe an klassizistischen Bauten, was für Niedersachsen eher untypisch ist. Und ein Blick in die ehrwürdige St. Lamberti-Kirche lohnt sich auf jeden Fall, besonders in Begleitung eines sachkundigen Gästeführers. Die Erklärungen der BegleiterInnen vermitteln Ihnen Insider-Informationen, die Sie sicher noch nicht wussten.  

Ob per Fahrrad oder zu Fuß, begleitet von oldenburgischen Köstlichkeiten oder die klassische Erkundung der Sehenswürdigkeiten. Geschichtlich interessierte und Radfahrbegeisterte kommen bei unseren Angeboten genauso auf Ihre Kosten wie Liebhaber der plattdeutschen Sprache.  

Wir geben die Auswahl und totale Wahlfreiheit: Am besten gleich ausprobieren und hier schnell und einfach das persönliche Oldenburg-Erlebnis buchen! 

Gruppenangebote

Sie wollen gemeinsame Zeit für die Familie, die Klassenfahrt, den Freundeskreis, den Verein oder die Belegschaft organisieren? Für Gruppen bieten wir Führungen auf Anfrage zum Wunschdatum und -uhrzeit an. Für weitere Informationen oder für eine direkte Anfrage klicken Sie bitte hier.

Aktuelle Hinweise:

  • Stadtführungen sind wieder mit bis zu 25 Personen pro Gruppe möglich. Eine Ausnahme besteht bei dem Angebot City-Paddeln. Hier sind maximal 28 Personen zulässig, wobei ein Kanu mit maximal zwei Haushalten zu besetzen ist.
  • Bei Führungen in Kombination mit einer Schlossbesichtigung ist die Anzahl auf 15 Personen begrenzt.
  • Zu jedem anderen Haushalt ist ein Abstand von 1,5m einzuhalten.
  • Während der gesamten Dauer der Stadtführung ist eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Bei Führungen im Kombination mit einer Schlossbesichtigung ist im Schloss ebenfalls eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Zudem gilt bei Führungen in Kombination mit einer Schlossbesichtigung die 2G+-Regelung (geimpft oder genesen sowie negativ getestet mit einem offiziellen Testnachweis). Eine Prüfung erfolgt beim Einlass ins Schloss. 
  • Für die kulinarische Stadtführung und die kulinarische Grünkohl-Tour ist ebenfalls ein 2G+-Nachweis erforderlich. Die Prüfung erfolgt vor Beginn am Treffpunkt. Wir bitten Sie, sich rechtzeitg dort einzufinden.
  • Auch Ihr Gästeführer oder Ihre Gästeführerin auf den genannten Führungen erfüllt die 2G+-Bedingungen.
  • Alle Führungen, die ausschließlich unter freiem Himmel stattfinden, sind nicht von der 2G+, 2G- oder 3G-Regelung betroffen.