Lamberti-Markt abgesagt, © OTM | Mario Dirks

Weihnachtsmarkt

16. November bis 04. Dezember 2021

Abgesagt: Der Weihnachtsmarkt schließt ab dem 05.12.2021 aufgrund der aktuellen Corona-Auflagen vorzeitig.

Die Einführung der 2G+-Regelung für den Besuch des Weihnachtsmarkten hat zu stark sinkenden Besucherzahlen geführt, sodass kein wirtschaftlicher Betrieb mehr möglich ist. Aus diesem Grund wurde sich dazu entschlossen, den Lamberti-Markt vorzeitig abzusagen. 

In seiner heutigen Form wurde der Lamberti-Markt erstmals 1972 abgehalten. Aus einem eher bescheidenen Weihnachtsbasar und Tannenbaumhandel entwickelte er sich zu einem der führenden Weihnachtsmärkte im norddeutschen Raum. Viele der Waren werden direkt vor Ort hergestellt und jede Hütte ist individuell gestaltet. Die Hütten fügen sich harmonisch in die Kulisse vor den historischen Gebäuden des Alten Rathauses, der St. Lamberti-Kirche und des Schlosses ein. Wie es die Tradition klassischer deutscher Weihnachtsmärkte verlangt, finden sich auf dem Lamberti-Markt ausgewählte und hochwertige Waren. Von Weihnachtsartikeln über Töpfer- und Korbwaren bis hin zu Schmuck und Spielzeug - hier findet jeder etwas Passendes. Zahlreiche Hütten und Stände laden auch zum Schlemmen ein. Neben Lebkuchen, Gebäck und Süßigkeiten gibt es viele weitere Spezialitäten, wie zum Beispiel Oldenburger Grünkohl, Flammlachs, Fleischspezialitäten und auch diverse vegetarische Genüsse. Zum Aufwärmen zwischendurch dürfen natürlich auch Glühwein, Feuerzangenbowle und andere - nicht-alkoholische - Wärmespender nicht fehlen.

Oldenburg ist auch für sein gutes Shopping-Angebot bekannt. Fast die ganze Innenstadt ist Fußgängerzone. Mehr als 600 Läden gibt es hier, darunter auch noch viele inhabergeführte Betriebe.

Öffnungszeiten

03.12.21 11.00 – 21.30 Uhr 
04.12.21 11.00 – 21.30 Uhr 

Ab dem 05.12. bleibt der Weihnachtsmarkt geschlossen.

Hygienekonzept auf dem Lamberti-Markt

  • Der Weihnachtsmarkt wird vorzeitig beendet. Der Markt öffnet am 04.12. zum letzten Mal.
  • Seit dem 1.12.2021 gilt auf dem kompletten Lamberti-Marktgelände die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Diese gilt auch, wenn Sitzplätze eingenommen werden. Ausnahmen bestehen nur während des Verzehrs von Speisen und Getränken. Von der Pflicht ausgenommen sind Personen, für die das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigung oder einer Vorerkrankung nicht zumutbar ist und die dies bescheinigen können.
  • Ausgenommen sind auch Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres. Kinder zwischen dem vollendeten 6. Lebensjahr und dem vollendeten 14. Lebensjahr dürfen auch einen beliebigen anderen geeigneten textilen oder textilähnlichen Schutz tragen.
  • Der Verzehr von Speisen oder Getränken sowie das Mitfahren in Fahrgeschäften ist seit dem 01.12. an die 2G+-Regelung geknüpft. Neben den Nachweis über eine Impfung oder Genesung ist ein ein negativer Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder negativer PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) erforderlich.
  • Gegen Vorlage des 2G+-Nachweises in Verbindung mit dem Personalausweis erhalten Sie ein farbiges Bändchen, mit dem Sie am jeweiligen Tag die Verzehrangebote und Fahrgeschäfte nutzen können. Die Farben wechseln täglich.
  • Die bisher ausgegebenen Festivalbändchen gelten weiterhin als Beleg für die Impfung oder Genesung. Allerdings muss zudem ein negativer Test sowie Personalausweis vorgezeigt werden, woraufhin zusätzlich ein tagesaktuelles Papierbändchen ausgegeben wird.
  • Bummeln und Einkaufen sind auch ohne 2G+-Nachweis möglich. 
  • Ausgenommen von der 2G+-Regelung sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.
  • Bei Ausschankbetrieben gilt eine Begrenzung der Becherzahl, um zu große Menschenmengen zu vermeiden. Sobald die Maximalanzahl überschritten wird, wird eine rote Leuchte an der jeweiligen Hütte zu sehen sein.
  • Insgesamt wurden die Laufwege verbreitert, um ein entspanntes Weihnachtsmarkterlebnis mit Abstand zu gewährleisten.

Ausgabestellen der Bändchen

  • an den Bewirtungs- sowie Fahrbetrieben auf dem Markt
  • Infohütte auf dem Schloßplatz
    Mo.-Do. 17-20.30 Uhr
    Fr. 17-21.30 Uhr
    Sa. 11-21.30 Uhr
    So. 11-20.30 Uhr
  • Hütte auf dem Rathausmarkt (an der Lamberti-Kirche)
    Sa. 11-21.30 Uhr
    So. 11-20.30 Uhr 
  • Ausgabestelle in den Schlosshöfen (im Erdgeschoss direkt bei den Fahrstühlen)
    Mo.-Do. 17-20.30 Uhr
    Fr. 17-21.30 Uhr
    Sa. 11-21.30 Uhr
    So. geschlossen
  • Ausgabestelle im Lambertihof
    Mo.-Do. 17-20.30 Uhr
    Fr. 17-21.30 Uhr
    Sa. 11-21.30 Uhr
    So. 11-20.30 Uhr
  • in der „Clearingstelle“ am Schloßplatz  (Außenseite der Schlosshöfe)
    Dort erfolgt auch die Prüfung unklarer Sachverhalte.
    So.-Do. 11-20.30 Uhr
    Fr.-Sa. 11-21.30 Uhr

Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass die Bändchen nach der 2G+-Prüfung sofort angelegt werden müssen. Eine Abholung für Dritte ist nicht möglich.

Testzentren in unmittelbarer Nähe zum Lamberti-Markt

Eine allgemeine Übersicht über Testzentren in Oldenburg finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass je nach Infektionsgeschehen kurzfristige Anpassungen erfolgen können. 

 

Von oben der Blick auf den Oldenburger Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt vor der St. Lamberti-Kirche., © OTM/ Sascha Stüber
auf www.oldenburg.de

Mehr Informationen zum Lamberti-Markt

©
Mehr erfahren

Ihr Aufenthalt in Oldenburg

Unser Serviceangebot für Ihren Aufenthalt

Ein Pärchen im Liegestuhl auf dem Oldenburger Schlossplatz vor dem Schloss., © OTM/ Verena Brandt
Hotels und Privatunterkünfte

Unterkunft online buchen

©
Mehr erfahren
Eine Gruppe mit einer Stadtführerin vor dem Oldenburger Schloss., © OTM/ Verena Brandt

Erlebnisse

©
Mehr erfahren
Ein jubelndes Kind bei einem Konzert auf dem Oldenburger Kultursommer., © OTM | Christian J. Ahlers

Kalender

©
Mehr erfahren