oldenburg_gerichtsviertel_2020-04-18_162836_m1289208_alexanderhesse, © Alexander Hesse

Gerichtsviertel Oldenburg

Das Gerichtsviertel erstreckt sich südlich des Schlosses, an der großen Kreuzung von Schlosswall, Paradewall, Damm, Huntestraße und Elisabethstraße! Die Kreuzung ist gleichzeitig eine Brücke über die Alte Hunte, die in diesem Abschnitt auch Mühlenhunte genannt wird. 
Nach 1850 enstanden mehrere Gebäude der Gerichtsbarkeit im Bereich der Elisabethstraße, daneben einige spätklassizistische Villen. Das sich hier befindende Oberlandesgericht Oldenburg ist eines von drei Oberlandesgerichten in Niedersachsen. Es geht auf das im Jahre 1814 eingerichtete Oberappellationsgericht des Großherzogtums Oldenburg zurück. Neben dem Landgericht findet man das Amtsgericht in der Elisabethstraße 8, ein mächtiges Bauwerk des Späthistorismus.