Ein jubelndes Kind bei einem Konzert auf dem Oldenburger Kultursommer., © OTM | Christian J. Ahlers

Oldenburger Kultursommer

22. bis 31. Juli 2022 

Im Oldenburger Kultursommer, auch liebevoll "Kuso" erfreuen Konzerte, Kinoabende, Theateraufführungen und Tanzfestivals an vielen Plätzen in der Innenstadt. Er ist eine Animation zum Entspannen, zum Spaß haben und Musikgenießen an gewöhnlichen und ungewöhnlichen Orten.  

Programm

Auch für 2022 wurde ein bewährtes und umfangreiches Programm geplant.
Jeden Abend findet auf dem Schlossplatz mindestens ein Konzert statt. Den Anfang macht "Colosseum" aus Großbritannien. Und am letzten Tag spielen die lokalen Bands beim „OL-day“. Hier setzt die Kulturetage als Veranstalter ein Zeichen für die Qualität der hiesigen Musikszene.

Beim Open-Air-Kino im Schlossinnenhof am 23. Juli wird „James Bond – Keine Zeit zum Sterben“ gezeigt. Es folgen weitere Blockbuster. Die kleinen Besucher sehen an auf dem Cäcilienplatz an sechs Tagen ein kuratiertes interaktives Filmprogramm.

Zwei neue Spielorte, der Cäcilienplatz und der Herbartplatz, werden für das Kuso-Kinderprogramm bespielt. Eröffnet wird es mit dem Kindertheaterstück „Theaterkarussell“ am 22. Juli um 15 Uhr.

Beim Kultursommer wird natürlich auch Theater gezeigt. Unter dem Motto „Binge Watching“ wird live gespielt. Bei diesem Format teilt sich die Handlung auf und die Zuschauer und Zuschauerinnen können entscheiden, wie es weitergehen soll. Insgesamt erwarten das Publikum acht mögliche Szenarios mit zwei völlig verschiedenen Enden. 

Alle Informationen zum Kultursommer 2022 und dem Programm erhalten Sie auf Seiten des Veranstalters: www.kultursommer-oldenburg.de