stadtmuseum_oldenburg_2013_tk, © OTM/ Thorsten Krüger

Stadtmuseum Oldenburg

Stadtmuseum Oldenburg  

Das Stadtmuseum Oldenburg kann auf eine hundertjährige Geschichte zurückblicken. Es vereint drei historische Stadtvillen, in denen der Besucher sich auf eine Reise durch die Epochen begeben kann. Herzstück des Museums sind die beiden Villen des Museumsstifters Theodor Francksen (1875-1914). Mehr als 25 Räume zeigen die bürgerliche Wohnkultur vom 17. bis ins frühe 20. Jahrhundert sowie rund 100 antike Vasen und Terrakotten.  

Oldenburger Stadtgeschichte

Die Ballin'sche Villa widmet sich dem Oldenburger Künstler Professor Bernhard Winter (1871-1964), der durch seine Malereien, Grafiken und Fotografien vor allem regional große Bekanntheit erlangte. Außerdem wird hier die Stadtgeschichte vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert nachgezeichnet. Das 20. Jahrhundert findet in der Neuen Galerie seinen Platz. Seit 2000 ist das Stadtmuseum mit dem benachbarten Horst-Janssen-Museum verbunden. Beide Häuser teilen sich einen Eingangsbereich mit Café und Innengarten, in dem Skulpturen und Plastiken ausgestellt sind. Dieser Bereich ist auch ohne Museumsticket zugänglich.

 

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten für Stadtmuseum Oldenburg

10:00 - 18:00

Dienstag 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr