Brücke Haarenniederung Oldenburg, © OTM

Naturschutzgebiet Haarenniederung

Das Naturschutzgebiet Haarenniederung liegt in der Stadt Oldenburg und wird von der namensgebenden Haaren durchzogen. Ein Wanderweg führt entlang der Haaren durch das Naturschutzgebiet und bietet unweit der Stadt einen Ausflug ins Grüne. Früher unterlag das Niederungsgebiet nahezu ausschließlich der Grünlandnutzung. Heute sind größere Bereiche brachgefallen und entwickeln sich zu Weidengebüschen und Erlenbruchwäldern, die Lebensraum für vielfältige Pflanzen- und Tierarten sind. Sie dienen unter anderem dem Erhalt seltener Sumpf- und Wiesenpflanzen. Die Schilfbestände des ehemaligen Haarenverlaufs sind Brutplatz für Vogelarten wie Sumpf- und Teichrohrsänger oder Rohrammer. Mit Glück können Sie im Naturschutzgebiet Haarenniederung sogar den vom Aussterben bedrohten Eisvogel beobachten.

Hinweis für Radfahrende: Bitte schieben Sie Ihr Fahrrad im Naturschutzgebiet.