Zwei Kinder liegen auf dem Boden und lesen auf der Kinder- und Jugendbuchmesse ein Buch., © OTM/ Verena Brandt

KIBUM

4. bis 14. November 2017

Die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse präsentiert alljährlich im November über 2.000 Neuerscheinungen im Bereich der Kinder- und Jugendmedien aus allen deutschsprachigen Ländern. Seit 1974 richten die Stadt und die Universität Oldenburg die KIBUM gemeinsam aus. Ziel der Messe ist die umfassende Information über die Kinder- und Jugendbuch-Produktion des laufenden Jahres, die Präsentation von Lern- und Spiele-Software sowie eine aktive Leseförderung. Neben der Buchausstellung und der Präsentation elektronischer Medien gibt es ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm für kleine und große KIBUM-Besucher mit Autorenlesungen, Vorträgen, Workshops, Ausstellungen sowie Theater- und Filmangeboten.

„Witaj! KIBUM trifft Polen“ lautet das diesjährige Motto der 43. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse KIBUM vom 4. bis zum 14. November. Schirmherr ist Janosch, einer der bedeutendsten Kinderbuchautoren und -illustratoren des 20. Jahrhunderts. Janosch hat fast 300 Bücher für Kinder und Erwachsene veröffentlicht, die in 70 Sprachen weltweit gelesen werden. Er hat polnische Wurzeln, arbeitete als Jugendlicher in Oldenburg und sieht Oldenburg als seine „zweite Heimat“. 

Anschauen über die Website des Veranstalters: www.kibum-oldenburg.de

<a href="https://maps.google.com/maps/contrib/104341504473054205779/photos">Jackie Schwarz</a>, © google
Peterstraße 3, 26121 Oldenburg

Kulturzentrum PFL

Spätklassizistische Architektur
Mehr erfahren