Zwei Kinder liegen auf dem Boden und lesen auf der Kinder- und Jugendbuchmesse ein Buch., © OTM/ Verena Brandt

KIBUM

3. bis 13. November 2018

Die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse präsentiert alljährlich im November über 2.000 Neuerscheinungen im Bereich der Kinder- und Jugendmedien aus allen deutschsprachigen Ländern. Seit 1974 richten die Stadt und die Universität Oldenburg die KIBUM gemeinsam aus. Ziel der Messe ist die umfassende Information über die Kinder- und Jugendbuch-Produktion des laufenden Jahres, die Präsentation von Lern- und Spiele-Software sowie eine aktive Leseförderung. Für die 44. Kinder- und Jugendbuchmesse wurde das Motto „Total tierisch“ ausgewählt. Neben der Buchausstellung und der Präsentation elektronischer Medien gibt es ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm für kleine und große KIBUM-Besucher mit Autorenlesungen, Vorträgen, Workshops, Ausstellungen sowie Theater- und Filmangeboten.

Neben Paul Maar, der auch zur Eröffnung am 3. November anwesend sein wird, reisen auch dieses Jahr wieder zahlreiche weitere Autorinnen und Autoren an. Auch international renommierte Vertreterinnen und Vertreter der Kinderbuchszene werden erwartet. 

Öffnungszeiten

täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
 

Sonderausstellung

Neu in diesem Jahr ist die Kooperation mit dem Landesmuseum Natur und Mensch. Gemeinsam mit der Forschungsstelle Kinder- und Jugendliteratur der Universität Oldenburg präsentiert das Museum die Ausstellung „Erzähl mir vom Tier – Tiere in der Kinderliteratur und in der Natur“, vom 4. November 2018 bis 28. April 2019. Die Ausstellung, die anlässlich der KIBUM startet und deren Motto aufgreift, betrachtet Tier-Erzählungen aus kinderliterarischer sowie naturkundlicher Perspektive.

Anschauen über die Website des Veranstalters: www.kibum-oldenburg.de

<a href="https://maps.google.com/maps/contrib/118343606663119050862/photos">Robert Vos</a>, © google
Peterstraße 3, 26121 Oldenburg

Kulturzentrum PFL

Spätklassizistische Architektur
Mehr erfahren