Eisspaziergang Rathaus

Eisspaziergang Oldenburg

Eisspaziergang durch Oldenburgs Fußgängerzone

Sommer und Eis gehören zusammen – auch in Oldenburg. Denn was gibt es Schöneres, als an einem heißen Sommertag mit einer Waffel Eis durch die Stadt zu schlendern? Kein Wunder, dass Eis zu den beliebtesten Süßwaren zählt und jedes Jahr rund 8 Liter pro Kopf verspeist werden. Und da es von der süßen Verlockung nie genug geben kann, findet ihr hier den Eisspaziergang durch Oldenburgs Fußgängerzone. Bummelt mit eurer leckeren Erfrischung in der Hand gemütlich von einer Eisdiele zur nächsten durch die City. Ganz nebenbei kommt ihr an einigen Sehenswürdigkeiten vorbei. 

Startpunkt des Eisspaziergangs ist der Lappan. Der ehemalige Glockenturm ist nicht nur das Wahrzeichen von Oldenburg, sondern beheimatet auch die Oldenburg-Info. Hier bekommt ihr kein Eis, dafür könnt ihr euch mit Souvenirs und Infos eindecken, bevor ihr zum Eisspaziergang aufbrecht. Macht euch danach auf den Weg in Richtung Achternstraße.

Downloads

"Eisspaziergang Oldenburg als Download" downloaden

Hardy's

In der Achternstraße kommt ihr bei Hardy’s vorbei, wo es leckeres Softeis gibt. Obwohl „vorbeikommen“ nur bedingt das richtige Wort ist, denn einfach vorbeigehen kann man hier nur schwer. Viel zu verlockend lächelt einen das Softeis an. Ihr könnt zwischen verschiedenen Größen und Waffelsorten wählen. Dazu gibt es Toppings wie Krokant oder bunte Streusel.

  • Hardy's, Achternstraße 62

MU Eisbar

Rund 150 m weiter geht es für einen Abstecher zur MU Eisbar rechts in die Schüttingstraße. Im Lokal ist alles in einem fröhlichen Türkis gehalten und ihr könnt euch euer Eis komplett selbst zusammenstellen. Zuerst zapft ihr euch eure Lieblingssorte an einer Eismaschine. Die Sorten werden zweimal die Woche gewechselt – wie wäre es zum Beispiel mit VFB Oldenburg Eis? Danach könnt ihr euch an einer riesigen Auslage bunter Toppings austoben. Bezahlt wird am Ende nach Gewicht.

  • MU Eisbar, Schüttingstraße 11

Gelateria San Marco

Mit eurem Eisbecher in der Hand geht ihr zurück zur Achternstraße und folgt dieser bis zum Marktplatz. Direkt auf der Ecke findet ihr das Eiscafé San Marco. Das San Marco ist eine klassische italienische Eisdiele mit Tradition, denn den Familienbetrieb gibt es schon seit 1981. Die Sitzplätze im großen Außenbereich sind beliebt und nicht selten bis auf den letzten Stuhl belegt. Kein Wunder, denn herrlichen Blick auf die St. Lamberti-Kirche und das Rathaus zum Eis gibt es gratis dazu.  

  • Gelateria San Marco, Markt 7

Frieseneis

Nur wenige Schritte weiter am Rathaus kommt ihr zum Lambertihof. Hier ist Frieseneis zuhause. Im gemütlich-modernen Lokal könnt ihr euch euer Eis selbst zusammenstellen. Sucht euch eine Sorte für eine riesige Kugel Eis aus, das in der Waffel, im Becher oder in einem süßen Brötchen serviert wird. Dazu könnt ihr zwischen verschiedenen Soßen und Toppings wählen. Dabei werden Regionalität und Umweltbewusstsein großgeschrieben: Das Eis wird aus frischer Biomilch von der Küste hergestellt. Becher, Löffel und Co. sind kompostierbar. Das nennt sich Schlemmen mit gutem Gewissen.

  • Frieseneis, Markt 22 im Lambertihof

Eiscafé Venezia

Der Weg zur nächsten Eisdiele führt durch das schöne Nikolaiviertel. Geht in Richtung Lange Straße und biegt gleich links in die Kleine Kirchenstraße, um über den Knick in die Bergstraße mit ihren süßen Häusern zu kommen. Von hier aus schlendert ihr über den Nikolaigang und die Burgstraße bis zur Haarenstraße, wo euch das italienische Eiscafé und Restaurant Venezia erwartet. Falls euch zwischen all dem Eis also nach etwas Herzhaften zu Mute ist, werden ihr hier ebenfalls fündig. Aber auch die Eisauswahl kann sich sehen lassen: Bei all den bunten Sorten fällt die Auswahl schon schwer.

  • Eiscafé Venezia, Haarenstraße 50

Eiscafé Italia

Am Ende der Haarenstraße kommt ihr zum Julius-Mosen-Platz. Am „JuMo“ findet ihr die Gelateria Italia. Alle Sorten werden hier mit viel Liebe und Erfahrung vor Ort selbst hergestellt und das schmeckt man auch. Das Fruchteis in sämtlichen erdenklichen Sorten ist vegan. Macht es euch hier zum Abschluss auf einem der Außensitzplätze gemütlich und beobachtet das bunte Treiben.

  • Eiscafé Italia, Julius-Mosen-Platz 5

Eis zum Kuscheln

Ja, wir geben zu, in Oldenburg gibt es auch im Sommer Tage, an denen es weniger warm ist. Zum Glück bieten die Eisdielen auch warme Getränke an. Und falls ihr trotzdem nicht auf Eis verzichten möchtet, empfehlen wir euch ein Plüscheis zum Kuscheln. Mindestens genauso süß wie ein echtes Eis, versprochen!

  • Scharmann´s, Richtig Gutes Spielzeug, Haarenstraße 57-60

Noch mehr Sommerfeeling

Hier findet ihr weitere Tipps für euren Sommer in Oldenburg

Standup Paddling Hunte Oldenburg

Oldenburg im Sommer

Mehr erfahren