Wolfgang Haffner Magic Band

Musik, besonders live und von solch überragenden Musikern gespielt, hat immer auch etwas Magisches. Dass dabei nicht nur dem Anfang ein Zauber innewohnt, wie schon Hermann Hesse wusste, sondern diese Magie den ganzen Konzertabend über immer weiter währt und wächst, dafür stehen alle fünf Mitglieder dieser neu formierten ›Magic Band‹. Gemeinsam erschaffen und erleben sie den Haffner Sound, diese einzigartige und unverkennbare Kombination von gepflegtem Groove, klangschönen Melodien und einem
tiefen Gespür für Atmosphäre und musikalische Stimmungen. Dass sie ihrem druckvollen und dynamischen Programm den Titel ›Silent World‹ gegeben haben, kann man auch mit einem Zitat von Claude Debussy verstehen: ›Musik ist die Stille zwischen den Tönen‹.
Vielleicht hat es aber auch mit den stillen Momenten der Auftritte der ›Wolfgang Haffner Magic Band‹ zu tun – im Ausklang eines Stücks zum Beispiel, kurz bevor der Applaus losbricht.

Wolfgang Haffner ist ein musikalisches Allround-Talent. Ein Leader, der gerne begleitet. Ein Instrumentalist, der gerne komponiert. Ein Meister der Zwischentöne am Schlagzeug, dem das Publikum wichtig ist und dem es darauf ankommt, ›Musik fürs Herz‹ zu spielen, wie er selbst sagt. Und das seit er mit 18 Jahren Profi-Musiker geworden ist, immerhin gleich in den Bands von Jazz-Ikone Albert Mangelsdorff und dem legendären Liedermacher Konstantin Wecker. In den Jahren darauf trommelte er sich über einen
Stammplatz in Klaus Doldingers Passport oder Auftritte mit Soul-Diva Chaka Khan, etwa beim Montreux Jazz Festival, mit Thomas Quasthoff, den Fantastischen Vier, Pat Metheny oder der Nils Landgren Funk Unit in den Jazz- und Soul-Olymp. Inzwischen 56 und nach längerem Ibiza-Aufenthalt zurück in Nürnberg, ist Haffner mittlerweile auf über 400 Albumproduktionen zu hören – und gilt international als der erfolgreichste deutsche Drummer.

Zu Wolfgang Haffners gutem Ruf trägt auch bei, wie aktiv und agil er als Produzent ist, etwa für Mezzoforte oder Max Mutzke. Gleich zwei Mitglieder seiner neuen Magic Band sind schon in den Genuss des Haffnerschen Produktionstalents gekommen. Im Februar erschien ›Alma‹, das umjubelte, von ihm produzierte Debütalbum der in München lebenden Jazzsängerin Alma Naidu.

Wolfgang Haffner (drums)
Alma Naidu (vocals)
Sebastian Studnitzky (trumpet)
Simon Oslender (keys)
Thomas Stieger (bass)

Weitere Informationen

Termine


  • 22.03.2023 ab 20:00 Uhr

Veranstalter


Kulturetage gGmbH
Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg
0441 92480 0
info@kulturetage.de
http://www.kulturetage.de

Hier dargestellte Inhalte werden direkt von den Veranstaltern übermittelt. Die OTM liefert keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.