Wissenschaftskolleg: Was uns gut tut – über die Evolution der menschlichen Ernährung

29.10.2021 - 19.11.2021

Kaum ein Aspekt unseres Lebens hat einen größeren Einfluss auf unsere Gesundheit als unsere tägliche Ernährung. Doch was ist gesundes Essen? Die Ernährung und die Umweltbedingungen haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind. Der Bau und der Stoffwechsel des Menschen sind ein Resultat einer Millionen Jahre dauernden Anpassung an die Umwelt.

Das Kolleg beschäftigt sich an vier aufeinander aufbauenden Terminen mit der Biologie der Ernährung. Es geht der Frage nach, inwieweit unsere modernen Ernährungsgewohnheiten gesundheitlich sinnvoll sind. Zu Beginn werden die medizinischen Grundlagen der Stoffwechselphysiologie und die funktionelle Anatomie des Verdauungs-, sowie des Herzkreislaufsystems leicht verständlich dargestellt. Im Anschluss wird ein Überblick über die wichtigsten Erkrankungen in Zusammenhang mit dem Verdauungs- und Kreislaufsystem gegeben.

Praktische Aspekte einer gesunden Ernährungsweise sollen Anregungen bieten, gesundheitsförderliche Veränderungen der eigenen Ernährungsgewohnheiten einzuführen. In diesem Zusammenhang werden auch ethische Aspekte der Nahrungsmittelherstellung, sowie die dramatischen ökologischen Veränderungen und Folgen, wie Artensterben und Klimawandel beleuchtet.

Für die Teilnahme am Kolleg sind keine naturwissenschaftlichen oder medizinischen Vorkenntnisse erforderlich.

Kosten für alle vier Termine zusammen: 48 Euro pro Person
Anmeldung unter Telefon 0441 40570 300 oder buchung@naturundmensch.de.

+++ Die Folgetermine sind am 29. Oktober, 12. November und 19. November 2021 jeweils von 15:00 bis 16:30 Uhr. +++

www.naturundmensch.de

Weitere Informationen

Termine


  • 29.10.2021 - 19.11.2021 ab 15:00 Uhr

Eintritt


  • 48.00 €

Für alle vier Termine zusammen

Kontakt


Landesmuseum Natur und Mensch
Damm 38-44
26135 Oldenburg
0441/9244-300
museum@naturundmensch.de
http://www.naturundmensch.de

Hier dargestellte Inhalte werden direkt von den Veranstaltern übermittelt. Die OTM liefert keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.