Weidenkörbe flechten – altes Handwerk neu entdeckt

14.11.2020 - 15.11.2020

Auf der Nachhaltigkeits-Welle erlebt das ästhetische Arbeiten mit Naturmaterialien einen wahren Boom. Zu Recht: Durch alte Handwerkstechniken entstehen nicht nur praktische, ressourcenschonende und langlebige Erzeugnisse. Sie sind auch Skulpturen des Alltäglichen mit starker ästhetischer und haptischer Wirkung – und schon das Erlernen ist meditativ und entschleunigend!
An diesem Wochenende flechten wir auf Rundböden aufbauend Weidenkörbe. Es werden alle erforderlichen Grundtechniken vermittelt, die die Basis für die Gestaltung von Körben bilden. Es können kleine, große, schlanke, bauchige, skulpturale, offene und geschlossene Körbe geflochten werden – je nach Verlauf der Außenform verändert sich die ästhetische Wirkung und die Funktionalität des Weidenkorbes. Geflochten wird mit ungeschälter Weide. Die unterschiedliche Farbgebung der Rinde bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren Korb. Ob Kunstwerk oder Nutzkorb - jede Teilnehmer*in nimmt am Ende des Wochenendes einen Korb mit nach Hause.