Vortrag: "Rowdytum und Politik. Ostdeutsche Fußballfans zwischen DDR und Wende2

26.08.2020 - 26.08.2020

mit Mark Haarfeldt (DGB-Bildungswerk) Als es im Herbst 1989 am Dresdener Bahnhof zu schweren Ausschreitungen zwischen Demonstranten und der Volkspolizei kam, waren viele Anhänger der SG Dynamo Dresden dabei. Auch in Leipzig nahmen Fußballfans an den Montagsdemonstrationen teil. Wird die Zeit bis zur Wiedervereinigung oft als friedliche Revolution beschrieben, vermittelt der Fußball der zwei letzten Saisons der DDR-Oberliga ein anderes Bild. Mark Haarfeldt spricht über die ?Wilde Zeit?, in der gesellschaftliche Umbrüche, Unsicherheit und die politischen Entwicklungen Menschen und Sport stark beeinflussten.