Schmuckausstellung

05.11.2020 - 07.11.2020

10 kreative Köpfe haben sich auch in diesem Jahr Gedanken gemacht und Ihre Ideen in die Tat umgesetzt. Es wurde gesägt geschmiedet und gefeilt. Kostbarste Edelsteine bekamen in filigranen oder auch kräftigen Einfassungen einen Platz, der ihre Schönheit leuchten lässt. In den einzelnen Goldschmiedewerkstätten entwickelten sich die Ideen zu einzigartigen Schmuckstücken. Edelste Metalle wurden in den unterschiedlichsten Arbeitstechniken zu Halsreifen, Ringen und Ketten verarbeitet. Jede/r Goldschmied/in hat in der Bearbeitung der Schmuckstücke eine eigene Ausdrucksweise und gerade die Unterschiede der einzelnen Werkstätten zu sehen, wird die Ausstellung zu einem besonders interessanten Erlebnis für ihre Besucher werden lassen.
Es werden Schmuckstücke in der Technik des Filigran-Schmucks, grobgliedrige Ketten und ebenso Schmuck und Trauringe in klassischen Designs zu sehen sein. Jeder Aussteller setzt hier setzt hier sein persönliches Statement.
Parallel zur Schmuckausstellung werden die Ergebnisse des Wettbewerbs der Auszubildenden im Goldschmiedehandwerk gezeigt. Der Wettbewerb mit dem Thema „Kunst trifft Wissenschaft“, hat auch in diesem Jahr großes Interesse bei den Auszubildenden und den jungen Gesellen gefunden. Jedes Ausbildungsjahr und die jungen Gesellen/innen werden für sich bewertet und prämiert. Hier ist der Kreativität und dem Ideenreichtum in der Umsetzung keine Grenze gesetzt.
Interessierte Gäste können sich vor dem Ausstellungsbesuch, aufgrund von Corona über die aktuelle Lage und das Hygienekonzept für die Ausstellung, auf unserer Homepage informieren: hier informieren