Relikte im Moor - Leben und Sterben vor 5.000 Jahren

05.09.2019 - 05.09.2019

Dr. Moritz Mennenga Vor etwa 5.000 Jahren wurden die Großsteingräber in Norddeutschland errichtet und prägen bis heute die Landschaft. Einige dieser megalithischen Bauten befinden sich, vom Moor überwachsen und vollkommen ungestört, im Boden bei Bremerhaven. Eine Zeitkapsel, wie sie in Europa fast einmalig ist, hat das Leben in der Steinzeit konserviert. Die neuesten Forschungsergebnisse des Projektes ?Relikte im Moor?, das archäologische, geologische und botanische Untersuchungen vereint, aber auch ein allgemeiner Überblick über das Leben in der Jungsteinzeit stehen im Fokus des Vortrages.