Offizielle Festivaleröffnung

Théorie des Prodiges
Theorie der Wunder

„What’s wrong with our world? What happened?“ Die Beantwortung dieser Frage macht Angst. Wir haben alles und doch stimmt etwas nicht. Warum sind wir das, was wir sind, und wie sind wir es geworden? ‚Théorie des Prodiges‘ bewegt sich zwischen Physik und Metaphysik. Der Tanz entfaltet vor Projektionen seltsamer Landschaften eine Flut surrealer Bilder und lädt mit großem Erfindungsreichtum zum Träumen ein. Auf diesem von Système Castafiore wiederbelebten Planeten hören wir seraphische Stimmen in mittelalterlichen und barocken Melodien (live gesungen). In bezaubernden Gemälden mischt sich geschickt das wissenschaftliche Denken von Bertrand Russell, Richard Feynman oder Henry Miller. Eine Theorie über die Entstehung, die Entwicklung der Sprache, der Sterne, des Unendlichen, des Kosmos. „Philosophie macht Spaß,Tanztheater auch“, das ist das Motto von Marcía Barcellos und Karl Biscuit, den Gründern von Système Castafiore aus Grasse, einer kleinen Stadt in Süd-Frankreich. Ihre Arbeiten sind in ganz spezielles und sonderbares Spectaculum, das weltweit keine Entsprechung findet. Die Bühne selbst wird zu einem magischen Ort, multidisziplinär und multidimensional. 3D-Effekte auf ganz hohem Niveau bringen den/die Zuschauer:innen ins Staunen.

systeme-castafiore.de

Weitere Informationen

Termine


  • 17.03.2023 ab 19:00 Uhr

Veranstalter


Oldenburgisches Staatstheater
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
+49 441 2225111

Zur Homepage

Hier dargestellte Inhalte werden direkt von den Veranstaltern übermittelt. Die OTM liefert keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.