NOIES!

Ein Konzert des oh ton-Ensembles

Das genaue Programm wird noch bekannt gegeben.

Das Ensemble

1990 gründeten Musiker*innen, Pädagog*innen und Komponist*innen in Oldenburg den Verein oh ton, um Aufführungsmöglichkeiten zu schaffen. Es bestand der Wunsch, selbst mehr Gegenwartsmusik zu spielen, in Konzerten zu hören und somit die kulturelle Landschaft in Stadt und Region zu verändern. Inzwischen ist oh ton ein international bekannter Veranstalter für die »Kunstmusik der Gegenwart« und erlebt auch als Vermittler und Träger des oh ton-ensemble eine prosperierende Entwicklung. Ein umfangreiches Archiv auf www.ohton.de verweist auf mehr als 30 Jahre Vereinsarbeit mit weit über 1000 Veranstaltungen.

Mit dem Projekt »Neue Musik für Schüler*innen« begann 1992 eine vielfältige Arbeit im Bildungsbereich. Seit seiner Gründung engagiert sich oh ton in mehreren Netzwerken (lokal, regional, national und international) und arbeitet mit eingeladenen Gästen bzw. Gastensembles aus dem In- und Ausland. 2007 initiierte und entwickelte oh ton das Konzept von klangpol als regionalem Netzwerk für Neue Musik in der Metropolregion Bremen-Oldenburg.

2016 feierte oh ton mit dem »Festival 25 Jahre oh ton« und vielen Veranstaltungen eine lange Zeit spannender Projekte, intensiver Höreindrücke und erinnerungswürdiger Begegnungen. Seit 2012 erhält das oh ton-ensemble als eines von fünf exzellenten Ensembles der Neuen Musik in Niedersachsen eine Konzeptionsförderung des Landes, die Ende 2019 bis 2023 verlängert wurde.

Weitere Informationen

Termine


  • 11.02.2023 ab 20:00 Uhr

Veranstalter


Oldenburgisches Staatstheater
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
+49 441 2225111

Zur Homepage

Hier dargestellte Inhalte werden direkt von den Veranstaltern übermittelt. Die OTM liefert keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.