Konstellationen: Sehnsucht

05.07.2021 - 05.07.2021

Nach dem Weltkrieg und der Spanischen Grippe liegt Europa 1921 am Boden. Merce Blackboro ist der Front und dem Tod im ewigen Eis zwar entkommen, doch er leidet seit seiner Rückkehr von der gescheiterten Shackleton-Expedition unter der heimischen Enge und an der unerwiderten Liebe zu Ennid Muldoon. Ennid, die sich nach einem anderen Leben sehnt, verschwindet eines Tages ohne Vorankündigung aus der walisischen Kleinstadt Newport, um ihr Glück in Amerika zu suchen. Auf dem völlig überfüllten Amerika-Dampfer reisen neben vielen Hoffnungsvollen auch der lebensmüde Hotelerbe Diver Robey, der sein Geld wahlweise in Gin oder Daiquiris investiert und allenfalls von einer Flugverbindung zwischen der alten und der neuen Welt träumt und sein alternder Butler Bryn Meeks, der mit seinen Träumen nichts anderes anzufangen weiß, als sie zu verschweigen. Als der Dampfer in einen gewaltigen Schneesturm gerät und hilflos auf offener See treibt, scheint alle Hoffnung auf Rettung dahin. Oder können Träume ungeahnte Kräfte wecken? Mirko Bonné liest aus seinem Roman und spricht über die verzweifelte Sehnsucht einer Zeit genau hundert Jahre vor unserer eigenen zerbrechlichen Gegenwart.

Mirko Bonné, geboren 1965 in Tegernsee, lebt als Schriftsteller und Übersetzer in Hamburg. Sein vielfältiges Werk umfasst neben viel beachteten Romanen auch Gedichtbände, Erzählungen und Übersetzungen. 2018 war er Stipendiat des Literaturhauses Oldenburg bei dem Projekt Literarischer Landgang.

Weitere Informationen

Termine


  • 05.07.2021 - 05.07.2021 ab 19:30 Uhr

Eintritt


12 Euro / ermäßigt 8, Euro
Teilnahme nur möglich nach Kartenreservierung ab dem 21. Juni unter literaturhaus(at)stadt-oldenburg.de.

Kontakt


Literaturhaus Oldenburg
Peterstraße 3
26121 Oldenburg
0441 235 3014
literaturhaus@stadt-oldenburg.de
http://www.literaturhaus-oldenburg.de

Hier dargestellte Inhalte werden direkt von den Veranstaltern übermittelt. Die OTM liefert keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.