Heinz Rudolf Kunze

Mit einnehmender Stimme blickt Heinz Rudolf Kunze in WERDEGANG zurück: Auf eine Kindheit und Jugend im Wirtschaftswunderland, auf die Umbrüche und Aufbrüche der grell-turbulenten 1980er Jahre und den deutschen Zeitgeist der letzten Jahrzehnte.

Pünktlich zum 40-jährigen Bühnenjubiläum geht Heinz Rudolf Kunze, der wie kaum ein anderer Rocksänger die musikalische Landschaft Deutschlands geprägt hat, mit seiner 1. Autobiografie auf große Lesetour. Im Gepäck hat er sein Buch und natürlich seine Gitarre. Die Fans erwartet ein ganz persönlicher Abend, eine Bestandsaufnahme mit zahlreichen bekannten Hits wie ›Finden Sie Mabel‹ oder ›Leg nicht auf‹.

Und Heinz Rudolf Kunze wäre nicht einer der wichtigsten Rockpoeten des Landes, wenn nicht auch aktuell- zeitkritische und unterhaltsame Beobachtungen Teil dieses besonderen Abends wären. Dabei bleibt er wie immer kantig, wird nie zum Mitläufer. Über die Jahrzehnte mischt HRK sich in gesellschaftliche Diskussionen ein, hält mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg. Ob in der Anti-Atom- und Friedensbewegung Anfang der 80er, bei ›Band für Afrika‹ oder ›Rock gegen rechte Gewalt‹. Bis heute stellt er sich seiner politischen Verantwortung als Künstler und Mensch.

Über Heinz Rudolf Kunze
Heinz Rudolf Kunze wurde 1956 in Ostwestfalen geboren. Er studierte Philosophie und Germanistik. Als wortmächtiger Komponist, Texter und Sänger zählt er zu den festen Größen der deutschsprachigen Rockmusik der letzten Jahrzehnte. Er veröffentlichte über vierzig Alben, 500 Songs, schrieb zahlreiche Bücher und mehrere Tausend literarische Texte, aber auch Musicals und Kinderlieder. Seinen bislang größten Single-Erfolg hatte er 1985 mit ›Dein ist mein ganzes Herz‹. Zudem war er projektbezogen als Dozent für verschiedene Hochschulen tätig. Kunze lebt bei Hannover.

Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltung findet unter den Maßnahmen der aktuellen Corona-Regelung statt. Infos zu den aktuellen Regelungen in unserem Haus finden Sie hier.

Weitere Informationen

Termine


  • 26.11.2022 ab 20:00 Uhr

Veranstalter


Kulturetage gGmbH
Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg
0441 92480 0
info@kulturetage.de
http://www.kulturetage.de

Hier dargestellte Inhalte werden direkt von den Veranstaltern übermittelt. Die OTM liefert keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.