Gregor Meyle - CLUBTOUR 2021

26.11.2021 - 26.11.2021

Verlegt vom 12. November 2020 Im April 2020 singt sich Gregor Meyle als Drache bei "The Masked Singer" bis in die Finalshow. Für seine Studioalben "New York-Stintino" und "Meile für Meyle" auf dem eigenen Label Meylemusic, erhaelt er Gold-Awards. Mit "Meylensteine" erhielt er bei Vox eine eigene und erfolgreiche TV Sendung und er hat inzwischen über eine Viertelmillion begeisterte Konzertbesucher, einen Echo und einen Deutschen Fernsehpreis zu verbuchen. Man koennte sagen, es laeuft richtig gut in den letzten Jahren für den sympathischen Singer-Songwriter aus Backnang. Und dann kam Corona im Frühjahr 2020. Die Sommerkonzerte Tour und zahlreiche weitere Termine mussten abgesagt und verlegt werden. Die Clubtour von Gregor Meyle & Band fiel dem auch zum Opfer, aber optimistisch und zuversichtlich wie Gregor Meyle ist, wurden die Termine kurzerhand um ein Jahr auf 2021 verschoben. Noch mehr Spannung und Vorfreude auf ein unvergessliches Konzerterlebnis nach laengerer Abstinenz. Viele kennen den bescheidenen Musiker mit Hut, Bart und Brille erst seit der ersten Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert", seine treue Fangemeinde hat er sich jedoch in den letzten Jahren in hunderten Live-Auftritten in Clubs, Stadthallen und auf grossen Open-Air-Bühnen erspielt. Es bleibt spannend rund um den Mann mit Gitarre, Brille und Hut. Die Sommerkonzerte mit grossen Teilen der "Sing meinen Song-Band" und einigen weiteren Champions-League-Musikern haben ja seit vielen Jahren Tradition. Auf den besten Bühnen Deutschlands dürfen natürlich auch altbekannte Klassiker wie "Niemand" oder "Keine ist wie du" nicht fehlen. Es gibt grosse Emotionen und ein Cross-Over aus zahlreichen Musikstilen von einem, der mit offenen Augen durch die Musikwelt geht und sich stets inspirieren laesst, ganz persoenliche, neue Lieder zu erschaffen. Und in bester Songpoeten-Manier erzaehlt er natürlich auch wieder viele Geschichten zwischen den Titeln. Unverkennbar und authentisch - einfach echt Gregor Meyle.