„Frauenblick in die Welt": Finanzfitness: Nachhaltige Geldanlage für Frauen

Klimakrise und Ukrainekrieg zeigen deutlich, wie viel davon abhängt, wo und wie wir Geld investieren. Neben finanziellen Gesichtspunkten gilt es sowohl ethische als auch soziale und ökologische Folgen zu berücksichtigen. Welche Möglichkeiten nachhaltigen Investments es gibt und wie diese auch individuell verfolgt werden können, schildert die Referentin Dr. Jennifer Achten-Gozdowski vom Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) in einem kurzen Vortrag. Anschließend ist Zeit für Fragen und Diskussion. Erläutert wird der Unterschied zwischen Aktien und Staatsanleihen. Außerdem geht es um die sogenannten „Exchange Traded Funds“ (ETFs). Diese Investmentfonds bieten die Möglichkeit, in unterschiedliche Themen, Branchen, Anlageklassen, Länder, Regionen und Strategien zu investieren. Besonders im Blick der Referentin sind nachhaltige ETFs – also solche, die den Schwerpunkt auf Sozialverträglichkeit, Ökologie oder Generationengerechtigkeit legen. Zur Sprache kommen wird zudem ganz allgemein das ambivalente Verhältnis von Frauen und Geld. In Kooperation mit der EEB Niedersachsen