Fadenspiele

„Fadenspiele“ lädt dazu ein, Teil einer sich ständig wandelnden choreografischen Skulptur zu werden. Durch eine raumfüllende Installation aus elastischen Bändern tanzen, geschmeidig und zart, drei Performer:innen. Sie interagieren mit dem Raum – und auch mit dem Publikum: Wer möchte, kann sich selbst mit einem Karabiner mit dem Seilgebilde verbinden. Es entsteht eine gemeinsame Choreografie aus gegenseitigem Bewegen, aus vorsichtigem Ziehen und Umwickeln. „Fadenspiele“ macht dabei auf spielerische und physische Weise ein Verständnis von Welt als Netzgebilde erlebbar: eine Welt als Geflecht, in dem wir als Menschen miteinander, aber auch mit allen anderen Wesen und Materien myzelartig verbunden sind.

Die Produktion ist barrierefrei und richtet sich an ein generationsübergreifendes Publikum ab 7 Jahre.

Gefördert durch: Nds. Minis terium für Wissenschaft und Kultur, Stiftung Niedersachsen, Friedrich Stiftung, Stadt Braun schweig Kulturinstitut, Kultur stiftung der Sparkasse für die Region Hildesheim, Friedrich Weinhagen Stiftung, Stadt Göttingen, Stadt Hildesheim

Weitere Informationen

Termine


  • 12.12.2022 ab 18:30 Uhr
  • 12.12.2022 ab 20:00 Uhr
  • 13.12.2022 ab 18:30 Uhr
  • 13.12.2022 ab 20:00 Uhr

Veranstalter


theater wrede +
Klävemannstraße 16
26122 Oldenburg
0441/ 9572022

Eintritt


Schüler:innen, Student:innen (bis 35 Jahre), Arbeitslose und Sozialhilfe empfänger:innen, Besitzer:innen mit OldenburgPass, Auszu bildende, Schwerbehinderte ab 70% Erwerbsminderung und die im Schwerbehindertenausweis (Kennzeichen B) genannte Begleitperson. Hier gilt das Kulturticket für Studierende der C.v.O. Universität Oldenburg.

Zum Veranstalter

Hier dargestellte Inhalte werden direkt von den Veranstaltern übermittelt. Die OTM liefert keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.