Cavalleria rusticana/ Pagliacci

Cavalleria rusticana/ Pagliacci

CAVALLERIA RUSTICANA von Pietro Mascagni/
PAGLIACCI von Ruggero Leoncavallo

in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

„Das Konzept des ausgezeichneten Regisseurs Dietrich W. Hilsdorf ist griffig. Es ist knackig, es ist brillant. Hendrik Vestmann liefert dazu einen heißblütigen Sizilien-Sound.“ (Opernwelt)

„Dieser vom Publikum mit frenetischem Beifall gefeierte Abend war Verismus pur: Große Oper, beeindruckend inszeniert und großartig präsentiert.“ (NWZ)

Er wolle aus den Abgründen des wahren Lebens schöpfen, echte Tränen und Wut zeigen, erklärte Ruggero Leoncavallo im Prolog seiner Oper ‚Pagliacci‘ und lieferte damit nicht nur das zentrale Manifest für den musikalischen Verismo, sondern auch eine Steilvorlage für die grundsätzliche Auseinandersetzung mit Theater: Was ist Realität, was ist Spiel? Und kann man dazwischen überhaupt eine klare Linie ziehen?

Für Regisseur Dietrich Hilsdorf steht schon lange außer Frage, dass die beiden Kurzopern ‚Cavalleria rusticana‘ und ‚Pagliacci‘ im Laufe der gemeinsamen Aufführungsgeschichte zu einem Werk zusammengewachsen sind: In den dramatischen Ereignissen, die sich im Verlauf eines Ostersonntags in einem sizilianischen Dorf abspielen, offenbaren sich schonungslos die Abgründe menschlichen und emotionalen Miteinanders: gepaart mit expressiver Musiksprache eine packende Grundlage für die naturalistische Darstellung eines Geschehens, das die Zuschauenden auf der Bühne ebenso irreführt wie jene im Zuschauerraum ...

(Wie nahe sich Realität und Theater manchmal rücken können, zeigt sich auch an dem ursprünglich als Gesamttitel gewählten Stückzitat „Blutige Ostern“, den wir aufgrund der aktuellen Kriegslage nun nicht mehr publizieren möchten.)

Weitere Informationen

Termine


  • 12.11.2022 ab 19:30 Uhr
  • 16.11.2022 ab 19:30 Uhr
  • 27.11.2022 ab 18:00 Uhr
  • 13.12.2022 ab 19:30 Uhr
  • 21.12.2022 ab 19:30 Uhr
  • 04.01.2023 ab 19:30 Uhr
  • 08.01.2023 ab 15:00 Uhr
  • 21.01.2023 ab 18:00 Uhr
  • 19.02.2023 ab 18:00 Uhr

Veranstalter


Oldenburgisches Staatstheater
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
+49 441 2225111

Zur Homepage

Hier dargestellte Inhalte werden direkt von den Veranstaltern übermittelt. Die OTM liefert keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.