BBK Oldenburg: Herbert Blazejewicz - Material und Licht"

27.10.2020 - 01.11.2020

„Bei der Gestaltung seiner Objekte und Bildtafeln interessieren Herbert Blazejewicz die besonderen Eigenschaften der Materialien. Transparenz, Reflexion, Rauheit, Glätte oder Glanz, Formbarkeit und Spannung, aber auch durch Verwitterung oder Hitze Entstandenes greift er ästhetisch auf.
Es entstehen konkrete Werke, die nur auf sich verweisen.
Acrylglas, in den letzten Jahren häufig verwendet, ist an sich ein reizloses Material. Zu einfachen Flächen geschnitten und zu geschlossenen Formen oder offenen Konstruktionen verbunden, wird es zu von Licht durchdrungenen Gefügen. Glas und stoffloses Licht verknüpfen sich. Je nach Standort des Objekts und des Betrachters, ergibt sich eine andere Lichtarchitektur.
Zinkblech, Leichtmetall und Noppenfolie, Holz, Pappe und Papier sind weitere Materialien, mit denen Blazejewicz arbeitet. Sie werden poliert, verschrammt, geglättet, verformt, manchmal kommt Farbe hinzu. Aschebilder bilden eine neue Werkgruppe, eine Art Resteverwertung vergangenen Lichts.
Herbert Blazejewicz wird in diesem Jahr 80. So hat er für diese Ausstellung eine kleine „Retrospektive“ ausgewählt, die mit einer Kohlezeichnung aus den 50er Jahren beginnt. Dieser unvollständige Überblick zu seiner künstlerischen Arbeit zeigt aber auch, dass Blazejewicz neben dem konstruktiven Konkreten Gestalten, Interesse an bildhaften Erzählungen hat. Grafiken aus einer Ausstellung des Stadtmuseums 2003 zeigen diese narrative Seite.“

Künstlergespräche:

  • 27.9.2020 von 11.00-14.00 Uhr
  • 4.10.2020 von 11.00-14.00 Uhr
  • 18.10.2020 von 11.00-14.00 Uhr


Künstlergespräch (um vorherige Anmeldung unter Tel. 0441-25280 wird gebeten)

  • 1.11.2020 von 11.00-14.00 Uhr