4. Sinfoniekonzert

Ein durch und durch britisches Programm des 20. Jahrhunderts hat Gastdirigent Christopher Ward, Generalmusikdirektor am Theater Aachen, im Gepäck: Am Anfang steht die 1946 uraufgeführte Konzertouvertüre ‚Satyricon‘, inspiriert vom gleichnamigen, fragmentarisch erhaltenen satirischen Roman des antiken römischen Schriftstellers Titus Petronius Arbiter.

Der Cellist Gabriel Schwabe präsentiert das „elegische Konzert“ ‚Oration‘, das Frank Bridge 1930 komponierte: eine in Musik gegossene Trauerrede und ein Protest gegen Kriege und ihre Sinnlosigkeit.

50 Jahre alt musste Edward Elgar werden, bis er sich erstmals an eine Sinfonie wagte. Die ersten Monate der Arbeit waren mühsam, doch dann überkam ihn die Inspiration und er schrieb – nach Worten seiner Frau Alice – „den ganzen Tag wie besessen“. Elgar selbst befand sein Werk dann auch als „wundervoll, durchdrungen von Schönheit“ – und die Uraufführung wurde ein Triumph.

Weitere Informationen

Termine


  • 05.02.2023 ab 11:15 Uhr
  • 06.02.2023 ab 19:30 Uhr

Veranstalter


Oldenburgisches Staatstheater
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
+49 441 2225111

Zur Homepage

Hier dargestellte Inhalte werden direkt von den Veranstaltern übermittelt. Die OTM liefert keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.