2. Sinfoniekonzert

Es war ein Musiker, Ernst Rudorff, der durch seine tiefromantische Prägung schon Mitte des 19. Jahrhunderts die Fragilität des natürlichen Gleichgewichts erkannte und zum Pionier der Naturschutzbewegung wurde. Doch auch er hätte sich wohl kaum träumen lassen, dass wenige Generationen später sogar die Regenwälder in Gefahr sind, was Tôru Takemitsu in seinem Schlagzeugstück ‚Rain Tree‘ in Klänge fasst; oder dass das ewige Eis schmilzt, wie es Daniel Michael Kaiser in seinem multimedialen klangpol-Auftragswerk ‚White, Vanishing‘ eindrücklich vermittelt.

Das Aufeinandertreffen von Naturgewalten und Mensch ist auch Thema der ‚Sinfonia Antartica‘: Sie ist die sinfonische Sublimierung einer Filmmusik, mit der Ralph Vaughan Williams zuvor im Spielfilm ‚Scotts letzte Fahrt‘ das dramatische Scheitern der britischen Terra-Nova-Expedition untermalt hatte.

Weitere Informationen

Termine


  • 20.11.2022 ab 11:15 Uhr
  • 21.11.2022 ab 19:30 Uhr

Veranstalter


Oldenburgisches Staatstheater
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
+49 441 2225111

Zur Homepage

Hier dargestellte Inhalte werden direkt von den Veranstaltern übermittelt. Die OTM liefert keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben.