Die Oldenburger Classic Days auf dem Schloßplatz, © Motor-Sport-Club Oldenburg e.V. im ADAC

Oldenburger Classic Days

24. bis 26. Mai 2019

Mehr als 100 Oldtimer samt Fahrerinnen und Fahrern erwartet der ausrichtende Motor-Sport-Club Oldenburg zu den verschiedenen Rennen der „Classic Days“. vom 24. bis 26. Mai.

Vorstellung der Teams

Die Rallye am Freitagabend startet um 18 Uhr, die Teams werden auf dem Marktplatz vorgestellt, bevor es auf den Rundkurs geht.

Am Samstag folgt die Graf-Anton-Günter-Rallye. Diese führt wieder mehr als 100 Fahrerinnen und Fahrer über eine Strecke von rund 150 Kilometern durch das Oldenburger Land mit insgesamt acht Wertungsprüfungen. Dazu starten die Teilnehmenden um 9 Uhr auf dem Schloplatz. Bis alle Fahrzeuge auf der Strecke sind, werden ca. zwei Stunden vergehen.

Charity-Ausfahrt

Am Sonntag folgt der dritte Höhepunkt der dreitägigen Veranstaltung. Dabei kann sich jeder Oldenburger und jede Oldenburgerin in einem Oldtimer für den guten Zweck auf einer zuvor festgelegten Strecke durch die Stadt kutschieren lassen. In diesem Jahr kommt der Erlös zu 100 Prozent dem Oldenburger Kinderschutzbund zu. Ab 11 Uhr warten die Fahrer mit ihrem Wagen am Sonntag „auf Kundschaft“. Auch spontane Gäste sind dabei gerne gesehen.

Straßensperrungen

Für die geplante Rallye am Freitag, 24. Mai 2019, werden Parkflächen und Straßen in der Innenstadt gesperrt. Ab 16 Uhr werden alle öffentlichen Parkflächen am Kasinoplatz und am Schloßplatz gesperrt. Von 18 Uhr bis circa 23 Uhr ergeben sich für den Kfz-Verkehr umfangreiche Sperrungen im gesamten Streckenverlauf in den Straßen Theaterwall-Schloßwall-Huntestraße-Paradewall-Schloßplatz-Kasinoplatz-Lange Straße-Kleine Kirchenstraße-Bergstraße. Da mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, werden ortskundige Kraftfahrzeugführerinnen und -führer gebeten, diesen Bereich weiträumig zu umfahren.

(Quelle: Stadt Oldenburg)

Das vollständige Programm und alle geplanten Aktionen gibt es auf www.oldenburger-classic-days.com.