Das Foto entstand im Rahmen des Fotoprojektes echt.Oldenburg., © Dominik Janoschka

Dominik Janoschka

Dominik Janoschka (geb. 1996) ist in Nordhessen aufgewachsen, wo er noch heute als freier Fotograf lebt. Derzeit geht er neben der Fotografie einem Maschinenbaustudium nach. Sein Hauptinteresse gilt der Naturfotografie. 2017 wurde ihm der Titel „Naturfotograf des Jahres“ verliehen.

www.janoschka-foto.de

Dominiks Projektidee

"Echt Oldenburg bedeutet für mich eine offene und freundliche Stadt. Während in der Innenstadt recht viel los sein kann, so gibt es auch viele ruhige Ecken. Zum Stadtrand hin könnte man fast meinen, man sei auf einem Dorf. Das Miteinander unterstreicht die offene Einstellung. Es kann vorkommen, dass man typisch Kleinstadt einfach so von anderen Spaziergängern gegrüßt wird. Echt Oldenburg bedeutet für mich aber auch jederzeit auf Radfahrer zu achten, nicht dass man kurzerhand über den Haufen gefahren wird. Da kaum Berge oder Hügel in der Gegend zu finden sind, ist das auch nicht verwunderlich und so finde ich es sehr schön, dass Radfahren im Stadtverkehr so weit verbreitet ist. Auch die Tierwelt hat mich zum Teil wirklich überrascht. Dass im Stadtgebiet ein Schleiereulenpaar brütet hat mich wirklich begeistert. Normalerweise fühlen sie sich nur auf dem Land wohl."

Bei seinen Fotoaufnahmen hat Dominik die Natur und die wilden Seiten Oldenburgs (Parks, Teiche, Seen und alles was dort zu finden ist) erkundet. Dabei sind auch einige Tieraufnahmen entstanden.