#echtoldenburg - Das Fotoprojekt

Das Fotoprojekt

Gerne weitersagen und teilen: #echtoldenburg

"echt.Oldenburg" -  Das Fotoprojekt
Wie Fotografen unsere Stadt sehen

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ – Diese Metapher bringt es auf den Punkt. Auch Oldenburg bietet eine Fülle an Fotomotiven. Doch wenn wir gezwungen wären, die Vorzüge Oldenburgs allein in einem einzigen Bild zu symbolisieren, was würde dieses Foto dann darstellen? Um das Wesen unserer Stadt tatsächlich angemessen zeigen zu können führen wir erstmalig das Fotoprojekt "echt.Oldenburg" durch. Fünfzehn Fotografinnen und Fotografen unterschiedlichster Ausrichtung versprechen mit diesem Projekt viel Freude und tiefere Ansichten von Oldenburg. Dabei geht es sowohl um die Außenwahrnehmung, als auch um die Binnensicht, denn 5 auswärtige und 5 einheimische Profi Fotografen sowie 5 lokale Amateur-Fotografen werden Oldenburg in Bildern festhalten. Dabei stehen authentische Motive und Bildkompositionen im Vordergrund, die die Vorzüge Oldenburgs symbolisieren und den Charakter der Stadt visualisieren und fühlbar machen.

Zur Veranstaltung auf Facebook und zu unserem instagram-Account: 

 

 

Ein Opa spielt mit seiner Enkelin mit einem Windparkmodell., © OTM/ Verena Brandt
©

Unsere Motivation

Die Fotografie kann den Lebensraum, das Gefühl der Stadt, visualisieren.

Mehr erfahren
Mann mit Fotoapparat., © Luciano Zanollo
©
Fotografinnen und Fotografen

Teilnehmer

Hier stellen wir alle teilnehmenden Profis und Amateure vor, die sich 2018 am Fotoprojekt "echt.Oldenburg" beteiligen.

Mehr erfahren
Veranstaltungen echt.Oldenburg

Veranstaltungen

Im Rahmen des Fotoprojektes "echt.Oldenburg" finden diverse Veranstaltungen wie ein Kneipen-Quiz, ein Instawalk, ein Fotosprint und eine Ausstellung statt.

Mehr erfahren
Das Fotoprojekt - Echt Oldenburg
echt.Oldenburg

Teilnahmeinformation

Mehr erfahren
Telefonhörer, © iStock/ BrianAJackson
©

Ansprechpartner und Initiatoren

Mehr erfahren

Die Partner des StadtMarketing Oldenburg:

               

 

Projektsponsor: