Coronavirus in Oldenburg

Die wichtigsten Anworten

Moin liebe Oldenburg-Besucherinnen und Besucher, liebe Oldenburgerinnen und Oldenburger,

um Sie so gut wie möglich auf dem Laufenden zu halten, aktualisieren wir hier regelmäßig die uns vorliegenden Informationen zur Situation in Oldenburg. 

Die von der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder beschlossenen Maßnahmen werden zunächst bis zum 18. April 2021 bundesweit verlängert.

Wesentlich beschlossene Maßnahmen im Überblick

  • Die auf Grund dieses Beschlusses geschlossenen Betriebe und Einrichtungen bleiben zunächst weiterhin geschlossen. Insbesondere die Gastronomie bleibt weiterhin geschlossen und Übernachtungsangebote im Inland werden weiter nur für notwendige und ausdrücklich nicht für touristische Zwecke zur Verfügung gestellt.
  • Im Einzelhandel gibt es erhebliche Beeinträchtigungen, die abhängig vom aktuellen Inzidenzwert sind.
  • Private Zusammenkünfte sind auf den eigenen und einen weiteren Haushalt, maximal aber auf 5 Personen, beschränkt. 
  • In geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugänglich sind, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Das gilt auch an allen Orten mit Publikumsverkehr, auch an Örtlichkeiten in der Öffentlichkeit unter freiem Himmel. In öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Geschäften müssen medizinische Masken (OP-Masken, FFP2-Masken oder auch KN95-Masken) getragen werden.

Modellkommune "Gemeinsam sicher öffnen"

Voraussichtlich ab dem 19.04. beginnt in Oldenburg das Modellprojekt "Gemeinsam sicher öffnen". In einem zunächst auf drei Wochen angelegten Projekt soll die Fußgängerzone als "sichere Zone" ausgewiesen werden und damit eine schrittweise Öffnung der Angebote eingeleitet werden. Über Service-Stationen an vier Hauptzugängen sollen Besucherinnen und Besucher gegen Vorlage eines negativen Testergebnisses vom gleichen Tag einen sogenannten "City-Pass" erhalten. Damit können dann am jeweiligen Tag Angebote der aktuellen Öffnungsstufe in Handel, Gastronomie und Kultur genutzt werden.

Mehr Informationen dazu gibt es auf www.oldenburg.de/modellkommune.

Neue Hotline zur Covid-19-Impfung

Ab sofort haben die Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen die Möglichkeit, ihre Fragen rund um die Impfung mit einem Anruf unter der Rufnummer 0800 9988665 zu klären. Über die Hotline können auch Impf-Termine vereinbart werden. Die Hotline ist von montags bis samstags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr erreichbar.

Corona-Schnelltests in Oldenburg

Quelle: Bürgerbrief der Stadt Oldenburg

  •  Testcenter Cupido (Fußgängerzone), Achternstraße 69, nur Bürgertests, Terminbuchung online unter https://corona-test-oldenburg.de 
    Öffnungszeiten: montags bis freitags 10 bis 18 Uhr, samstags 10 bis 14 Uhr
  •  „Drive-Through“ Famila, Einkaufsland Wechloy, Posthalterweg 10, nur Bürgertests, Terminbuchung online unter https://corona-test-oldenburg.de
    Öffnungszeiten: montags bis samstags 10 bis 18 Uhr
  • „Drive-Through“ Ikea, Holler Landstraße 89, nur Bürgertests, Terminbuchung online unter https://corona-test-oldenburg.de
    Öffnungszeiten: montags bis samstags 10 bis 18 Uhr
  • Testcenter Oldenburg, Bahnhofplatz 1, neben kostenlosen Bürgertests sind auch kostenpflichtige PCR-Tests möglich, Anmeldung unter www.testcenter-ol.de (Link führt auf ein Anmeldeformular bei Google), Telefon: 0179 1187774
    Öffnungszeiten: montags bis freitags 10 bis 18 Uhr und samstags 10 bis 14 Uhr
  • Johanniter Oldenburg, Jägerstraße 64 bis 66, Terminvereinbarung unter 0441 40579266, per E-Mail: Schnelltest.Oldenburg@johanniter.de oder online unter https://www.johanniter.de/dienste-leistungen/angebote-fuer-privatpersonen/lokale-angebote/dienstleistung/corona-antigen-schnelltests-oldenburg-12313
    Öffnungszeiten: montags bis freitags 8 bis 12.15 Uhr und 13 bis 16.30 Uhr, donnerstags 18 bis 21 Uhr, samstags 10 bis 14 Uhr
  • Laborkreis GmbH, Elbestraße 7, kostenlose Schnelltests sowie kostenpflichtige PCR-Tests, Terminbuchung online unter https://laborkreis.de
    Öffnungszeiten: montags bis freitags 9 bis 17 Uhr, samstags 9 bis 15 Uhr
  • Testzentrum Oldenburg-Aurich-Schortens, Drive-in-Station Weser-Ems-Hallen (Messestraße), nur mit Pkw, ohne Anmeldung
    Öffnungszeiten: montags bis freitags 8 bis 18 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 16 Uhr
  • DRK-Testzentrum Oldenburg, Maria-von-Jever-Straße 2, Terminvergabe online unter http://testzentrum.drk-ol.de
    Öffnungszeiten: montags, mittwochs und freitags 16 bis 20 Uhr, dienstags und donnerstags 9 bis 13 Uhr, samstags 10 bis 14 Uhr

Informationen in und über Oldenburg

In Oldenburg gilt seit dem 26. Oktober 2020 eine Verpflichtung in Einkaufszentren eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Tagesaktuelle Informationen zu den neuesten Entwicklungen in Oldenburg stellt die Stadt auf ihren Seiten für Sie gebündelt zur Verfügung:

www.oldenburg.de/corona.  

Das Bürgertelefon Stadt Oldenburg ist unter Tel. 0441 235-4550 samstags und sonntags jeweils von 9 bis 16 Uhr sowie von montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 18 Uhr erreichbar.

Informationen zur Unterstützung für Oldenburg Unternehmen unter www.oldenburg.de/wirtschaft-corona

Darüber hinaus gelten natürlich auch weiterhin die Angaben, Verordnungen und Vorschriften der niedersächsischen Landesregierung

Vorschriften der Landesregierung >>

Hinweise für Reisende in Niedersachen >>

Risikogebiete >>

Risikogebiete international >>


 

 

    Tipps für eigenen Entdeckungen & digitale Erlebnisse

    För de Langewiel

    Freundinnen informieren sich mit dem iPad über die Sehenswürdigkeiten in Oldenburg., © OTM, Verena Brandt
    ©

    Die eigene Tour

    Eine Entdeckungstour durch die Stadt lässt sich auch individuell gestalten.

    Mehr erfahren

    Lokal einkaufen

    Jetzt erst recht!

    Der lokale Fachhandel ist für seine Kundinnen und Kunden da! Viele Oldenburger Geschäfte, Dienstleister und Gastronomen bieten ihre Produkte, Angebote und Waren weiterhin an – nur eben online oder telefonisch. Damit die Corona-Krise nicht zur Existenzbedrohung werden kann, braucht es die Unterstützung der Kundinnen und Kunden. Ganz einfach indem man Kontakt zum heimischen Unternehmen aufnimmt und die Waren lokal einkauft!   
    Die folgenden Initiativen listen Oldenburger Unternehmen auf, die alle für ihre Kundinnen und Kunden erreichbar sind. Die Stadt Oldenburg befürwortet das Engagement der Initiativen und motiviert alle heimischen Betriebe, sich in die Listen einzutragen und damit Kundinnen und Kunden neue Wege zu ermöglichen, weiterhin lokal einzukaufen. 

    Logo Plattform oldenburg.io
    Pro bono Projekt

    Übersicht Oldenburg.io

    Mehr erfahren
    Gemeinsam im Nordwesten
    Portal der Nordwest-Zeitung Verlagsgesellschaft

    Gemeinsam für den Nordwesten

    Mehr erfahren